Kreuzband und Meniskus

Während der Meniskus viel zu selten refixiert wird, ist beim Kreuzband nicht immer ein operativer Eingriff nötig. Ob und wann operiert wird, hängt vom individuellen Verletzungsmuster ab – und von den sportlichen Ambitionen.

Kreuzband und Meniskus bestens versorgt

Boszotta: „Ein genähter Meniskus überlebt nur in einem stabilen Kniegelenk.“

Konservativ oder chirurgisch?

Dennoch, so der Eisenstädter Unfallchirurg, sei in vielen
Fällen eine konservative Behandlung möglich und ausreichend.
„Wenn die Begleitverletzungen abgeheilt sind,
kann langsam mit dem sportlichen Belastungsaufbau
begonnen werden.“ Bestehen zusätzlich Verletzungen
des Seitenbands, so empfiehlt Boszotta, die Kreuzbandruptur
erst nach Abschwellung und Wiederherstellen
der freien Beweglichkeit zu versorgen.
„Ein Drittel aller Patienten mit Kreuzbandriss braucht
tatsächlich keine Operation“, erläutert Boszotta. Auch
mit einer konservativen Therapie könne bereits nach
sechs bis acht Wochen – in Abhängigkeit von der subjektiven
Stabilität – mit leichtem Bewegungstraining begonnen
werden. Ist dennoch eine Operation notwendig, so
plädiert Boszotta dafür, den Zeitpunkt mit dem Patienten
gemeinsam festzulegen: „Die Frage, ob die Rehabilitation
schneller vorangeht, wenn gleich operiert wird, bleibt
letztendlich offen.“
Ob und wann eine Kreuzbandruptur operativ versorgt
wird, sei vor allem vom Ausmaß der Instabilität abhängig
„und natürlich von den sportlichen Ambitionen des Patienten“,
betont Boszotta. Vor allem müsse der Patienten
darauf hingewiesen werden, dass er sich die Sportfähig-
keit erst wieder nach und nach erarbeiten muss. Eine
frühestmögliche operative Versorgung erfordern allerdings
Einklemmungssymptome oder Korbhenkelrisse
der Menisken sowie akute Knorpelverletzungen. Grundsätzlich
gilt es, so viel Meniskusgewebe wie möglich zu
erhalten. „Durch verbesserte Nahtsysteme, die arthroskopische
Meniskusnähte deutlich vereinfacht haben, ist
dieses Ziel immer besser zu verwirklichen“, erklärt Boszotta.
Meniskusnähte werden auch im Rahmen von
Kreuzbandoperationen durchgeführt, wobei Folgendes
zu beachten ist: „Ein genähter Meniskus überlebt nur in
einem stabilen Kniegelenk, sodass vice versa die Kreuzbandoperation
für den Erhalt des Meniskus ebenso wichtig
ist.“

(hier weiterlesen)

drag me save bigger font smaller font

Hans Bögl Gasse 19
2491 Steinbrunn/Neue Siedlung

Ordination nach telefonischer Vereinbarung
Mo. 16-21°° und Mi. 17-21°°
Telefon: +43 2624 58412
Fax: +43 2624 58412-1
Email: ordi(aeet)boszotta(punkt)at

Impressum

Karte
Karte Karte Karte
Hintergrundbild wird geladen